km 646: Dämpferrappeln behoben / erste Modifikation

Das Dämpferrappeln war einfach zu beheben: die Muttern überm Radkasten, die den Dämpfer halten, mussten etwas strammer angezogen werden. Nun gleitet das Quest wieder dahin.

Lediglich an der Schaltung muss ich noch arbeiten. Derzeit kann ich nur 30Z mit Ritzel 1 bis 4, 42Z mit Ritzel 4 bis 9 und 53Z mit Ritzel 4 bis 9 fahren. Laut Ymte (der auf jede Frage sehr zügig antwortet!) könnte es an einer zu langen Kette liegen. Ich hoffe, dass sich meine Befürchtung, dass ich das Schaltwerk schon durch Kraftmeierei beim Verschalten etwas lediert habe, sich nicht bestätigen werden. Wenn ich morgen wieder Lust auf ölige Finger habe, werde ich es mir ansehen.

Den Sitz habe ich auf maximale Höhe eingestellt, so fühle ich mich im Strassenverkehr am wohlsten, außerdem tu ich Winzling mir leichter über den Windabweiser zu schauen.

Heute habe ich die Zigarettenanzünderbuchse eingebaut. Daran kann ich Navi (Garmin Oregon 450), Smartphone (Sony Ericsson Xperia Active) und Kamera (Contour ROAM2) betreiben bzw laden. Noch habe ich keinen Dynamo, aber der 13,2V 6,6Ah LiFePo4-Akku funktioniert wunderbar.

zigarettenanzuender

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.